News & Aktuelles

Beratung in Fragen interkultureller und digitaler Kompetenz

Die Justiz muss sich neuen Fragen stellen

In einem Blended Learning-Pilotprojekt können sich Richter:innen und Staatsanwält:innen der Bundesländer auf Initiative des Bundesministeriums in den Bereichen „interkulturelle Kompetenz“ und „digitale Kompetenz“ weiterbilden. Auf einer gesicherten Lernplattform stehen entsprechende Module zur Verfügung, die Begriffe und Konzepte zu beiden Themen erläutern. Per Lernsoftware können sich die Teilnehmenden zunächst Grundbegriffe und Konzepte interaktiv erarbeiten. Im Bereich „interkulturelle Kompetenz“ wird anhand von Übungen für kulturspezifische Einflüsse im gerichtlichen Alltag sensibilisiert und die interkulturelle Kommunikations- und Handlungskompetenz in der Verfahrens- und Verhandlungsführung erhöht.

Die Lerninhalte zur „digitalen Kompetenz“ befassen sich mit Grundbegriffen und Konzepten der IT und stellen Straftaten im Internet vor, deren technische Hintergründe in der Lernsoftware erklärt werden.

An die Selbstlernphase schließen sich Webinare oder Präsenzveranstaltungen an, in denen das Wissen aus beiden Bereichen gefestigt wird.

Tel. 0202- 371 46-0 oder

infodo not copy and be happy@learntubedot or no dot.de (Learntube!)

infodo not copy and be happy@planmenschdot or no dot.de (Plan Mensch)

infodo not copy and be happy@wiminnodot or no dot.com (wilhelm innovative medien gmbh)

Zurück